Neuseeland – Unterrichtsfreie (Reise-)zeit ;)

N

Bald sind zwei Jahre seit meiner letzten großen Reise vergangen. Auch wenn ich auch in dieser Zeit mit meiner Freundin durch Italien reiste, zieht mich mein Fernweh in ganz andere Regionen der Erde.

Bereits seit langem war ich auf diversen Seiten im Internet täglich auf der Suche nach besonders günstigen Flügen, um soweit möglich spontan zu reagieren, wenn sich eine passende Gelegenheit bot. Im frühen Herbst letzten Jahres erblickte ich eine Error-Fare (extrem Günstiger Flugpreis, meist aufgrund falscher Berechnungen durch die Airline) nach Neuseeland leider wenige Stunden zu spät.. Wie ärgerlich.. perfekte Reisezeit.. unschlagbarer Preis..! Etwa zwei Monate später sollte ich jedoch mehr Glück haben. Erneut entdeckte ich sehr günstige Flüge nach Neuseeland zu einer interessanten Reisezeit – nämlich genau zwischen meinen schriftlichen und mündlichen Abitur Prüfungen.
Zwischen diesen hatte ich vom 9. Mai bis zum 25. Juni ohnehin mehr als ausreichend Zeit, wodurch ich innerhalb weniger Minuten viele Berechnungen anstellte, ob ich eine etwa 1 Monat lange Reise in diesem Zeitraum sowohl zeitlich als auch finanziell abbilden könnte. Sobald ich beides mit einem mehr oder weniger ja beantworten konnte ging alles sehr schnell. Ich entschloss mich vom 10. Mai bis zum 7. Juni die Flüge zu buchen, mit dem Wunsch evtl. noch einen Mitreisenden zu finden – jedoch in jedem Fall zu fliegen.

Im Gegensatz zu meiner Amerika-Reise stellte ich es mir deutlich besser mit einem mitreisenden vor, da man in Neuseeland doch deutlich weniger unter Menschen kommt, als in den Metropolen Amerikas. Wichtig war mir jedoch, dass der potentiell Mitreisende genauso spontan und flexibel gelaunt wie ich ist. Somit telefonierte ich kurzerhand mit einigen Freunden aus meinem Profil, da diese dann dementsprechend auch frei hatten, und versuchte sie für meine Pläne zu begeistern. Thorben war derjenige, bei dem ich meine Chancen am höchsten sah, weshalb ich ihn intensiv am Telefon bearbeitete, bis dieser ähnlich motiviert war wie ich! 😉 Und nach Rücksprache mit seinen Eltern und ein wenig Bedenkzeit konnte ich ihn tatsächlich überzeugen dieses Abenteuer mit mir zusammen zu bestreiten.
Ich versuche in Zukunft möglichst transparent auch meine Ausgaben darzustellen, damit sich interessierte Leser ein Bild davon machen können, ob sie eine vergleichbare Reise auch realisieren können. Dazu nun bereits einige Infos:
Die Flüge entdeckte ich in diesem Fall auf urlaubspiraten.de. Das Angebot das ich buchte waren Flüge von Zürich nach Christchurch für etwa 620€. Zu dem Zeitpunkt hatte ich vor mit dem Bus nach Zürich zu fahren, jedoch entschieden wir uns hier ausnahmsweise doch für die “entspanntere” Variante. Also buchten wir zusätzlich für etwa 150€ pro Person Flüge nach Zürich. Damit unsere Reisezeit bis Christchurch wenigstens bei “nur” etwa 50 Stunden blieb. Diese unfassbare Reisezeit ist eines der folgen, wenn man um jeden Preis versucht möglichst günstig unterwegs zu sein. Dafür führt uns unsere Route über Bangkok, wo wir hoffentlich während unseren 8 Stunden Aufenthalt einen Blick in die Stadt werfen können.
Leider mussten wir einen Flug wählen, bei dem wir weitergehend auch noch einen halben Tag Aufenthalt am Zürcher Flughafen haben, um auch bei Verspätungen sicher unseren Anschluss zu bekommen. Hier muss nämlich berücksichtigt werden, dass wir selbst natürlich für die Anreise Zürich verantwortlich sind. Wenn also unser Flug dorthin verspätet ist, haftet niemand außer uns selbst für den verpassten Anschlussflug.
Diese wahrhaft brutale Reisezeit hat zumindest den Vorteil, dass ich die Gelegenheit habe, diesen Blog ein wenig auszubauen, während ich im Flugzeug auf die andere Seite der Welt sitze! 🙂

Wie genau unsere Planung aussieht und wie unsere Reise verläuft werde ich versuchen aus Neuseeland in diesem Blog zu veröffentlichen. Am kommenden Sonntag, den 10. Mai gehts dann endlich los!

Bis dahin widme ich mich den letzten beiden schriftlichen Abitur Prüfungen und freue mich auf eine sicherlich unvergessliche Reise!

Über den Autor

Kommentar hinzufügen

Kategorien