USA – Tag 13

U
Der heutige Tag sollte der erste seit langem werden an dem mehr als 7 Stunden schlief! Recht ausgeschlafen wachte ich gemütlich gegen 10 Uhr auf und frühstückte entspannt mit Daniel. Den heutigen Tag wollte ich mal etwas entspannter angehen. Bis etwa 4pm war entspannen netten Unterhaltungen und weitere Reiseplanung angesagt, endlich mal mit vernünftigem Internet!
Dann führen wir zu viert an einen sehr beliebten Surfstrand San Diegos, wo wir zunächst eine Weile zum Herablettern entlang der Felsen zum Strand angesagt, da uns der normale Treppenweg viel zu langweilig erschien. Wie auch in San Francisco wird dort überall vor extrem gefährlichem Gelände gewarnt, dennoch war auf diesem kleinen Kletterweg mehr los als auf dem eigentlichen. Unten angekommen sprangen wir recht schnell in das gradeso ausreichend warme Wasser zwischen Surfern und Anglern. Die Wellen waren trotz Sommer nach Aussage von Brad, der selbst oft dort surft, echt gut und es war schwer  beim schwimmen nicht abgetrieben zu werden. Umso mehr Spaß machte es mit den Wellen zu schwimmen bzw. sich mit den Wellen treiben zu lassen.
Nach einer Weile des Entspannens am Strand wanderten wir dieses mal über den Treppenweg zurück zum Auto. Wir fuhren ein Stück in Richtung Süden, wo man auf einer Landzunge viele Robben und Vögel beobachten konnte.
Anschließend führen wir nach einem Abstecher bei in-n-out, einer fastfood-Kette Kaliforniens, gegen 10 Uhr zurück zum Apartment. 

Über den Autor

Kommentar hinzufügen

Kategorien